Karen Swan Ein Sommer in den Hamptons Buchtipp Rezension The Booklettes

Karen Swan: Ein Sommer in den Hamptons

Das neue Jahr ist erst ein paar Tage alt, wir haben noch immer einige Weihnachtsplätzchen übrig und sind quasi mitten im Winterblues angekommen. Wer hat schon Zeit und Muse und begibt sich zum Feierabend an die frische Luft oder zum Sport, um dagegen anzukommen? Jetzt mal von denen abgesehen, bei denen „Mehr Sport“ auf der Vorsatzliste ganz oben steht. Der Sommer ist jedenfalls gefühlt noch viel zu weit entfernt, der nächste Urlaub auch. Gut, dass Karen Swan uns mit in die Hamptons nimmt, einem Kleinod nahe New York, in dem sich alles im Sommer trifft, was Rang und Namen hat, oder ihn zumindest angeheiratet hat.  Weiterlesen

Jenny Colgan: Die kleine Sommerküche am Meer

the booklettes-sommerkueche am meer-rezension

(Bildquelle: privat)

Gefühlt ist der Sommer eine halbe Ewigkeit her, oder? Ok, rein rechnerisch sind jetzt auch schon einige Monate vergangen, seitdem wir barfuß über eine Wiese gelaufen sind und eine leichte Sommerbräune auf den Armen hatten. Bevor ich jetzt aber anfange zu jammern, zaubere ich euch und mich lieber zurück. Das funktioniert natürlich mit entsprechender Lektüre. Darum stelle ich euch in den nächsten Tagen die Bücher vor, die nicht nur den Sommer im Titel tragen, sondern, die ich auch im letzten Sommer gelesen habe- quasi für das ultimative Sommerfeeling im Januar.  Weiterlesen

Fünf am Meer Buchcover Emma Sternberg Buchtipp Rezension Heyne Verlag The Booklettes

Emma Sternberg: Fünf am Meer

Was tun, wenn man früher von der Arbeit kommt und den langjährigen Freund mit der heißen Arbeitskollegin in flagranti auf der gemeinsamen Couch erwischt? Die gesamte Welt scheint auf einmal über einem zusammenzubrechen und nichts ist mehr so, wie man es sich noch kurz zuvor gedacht hat. Da scheint es doch eine glückliche Fügung zu sein, wenn plötzlich ein Erbschaftsanwalt aus den USA vor der Tür steht und einem mitteilt, dass man von einer unbekannten Tante 2. Grades ein Haus in den Hamptons geerbt hat, der Nobelgegend gelegen vor den Toren von New York. 

So ergeht es Linn, die kurzerhand von München nach New York fliegt um sich dieses Schmuckstück anzuschauen. Lag ihre Welt gerade noch in Trümmern, so muss sie nun erfahren, dass sie Besitzerin eines Hauses direkt am Meer ist, und es bereits einen Kaufinteressenten gibt, der bereit ist, 11 Millionen US-Dollar dafür zu bezahlen. Eigentlich scheint doch alles klar. Man verkauft das Haus und lebt, nach Abzug von Provision und anderen Kosten, von dem Erbe. Doch wie so oft kommt alles anders als gedacht und Linn lernt die 5 Personen kennen, die in ihrem Haus leben und ihr Leben verändern werden…

Weiterlesen