buchcover nine perfect strangers

Liane Moriarty: Neun Fremde

Ich habe meinen letzten Sommerurlaub mal wieder in Frankreich verbracht. (Überraschung,…) Als ich im wunderschönen Aix-en-Provence unterwegs war, fand ich durch Zufall in einer versteckten Gasse einen malerischen Buchladen, über den ich hier demnächst noch einige Zeilen hinterlassen werde. Dort gab es nicht nur angenehmere Temperaturen als draußen in der prallen Sonne und ein kaltes Getränk, sondern auch eine Abteilung für fremdsprachige Bücher, was ich generell sehr zu schätzen weiß. Ich stöbere so oft es geht darin herum, denn leider gibt es diese Ecken in Buchläden meiner Meinung nach viel zu selten. Mit einem Stapel Büchern bewaffnet, verzog ich mich also in eine Ecke und las Klappentexte, nippte an meinem Eiskaffee und habe mich am Ende für den Roman entschieden, den ich bereits in Deutschland in der Hand hatte. Liane Moriarty haben wir den, mittlerweile erfolgreich  verfilmten, Roman „Big Little Lies“ zu verdanken, von dem ich großer Fan bin. Ich sah es also als Zeichen, dass mir diese Ausgabe ausgerechnet im Urlaub wieder in die Hände fiel- und hey, um mal ein Mädchenklischee zu bestätigen: auf dem Cover ist ein Pool zu sehen, perfekt für eine Urlaubslektüre, oder? Weiterlesen