ereader cover honigduft und meeresbrise rezension the booklettes

Anne Barns: Honigduft und Meeresbrise

Ich gebe zu, dass der Titel dieses Romans mir schon eine Spur zu kitschig ist. Da bin ich tatsächlich auch sehr empfindlich und es kommt vor, dass ich dann auch aus Protest  gegen diesen dämlichen Titel einfach das Buch im Laden liegen lasse. Hier war es aber der Klappentext, der mich letztendlich überredet hat, es doch zu wagen. Ich hatte eine Weiterbildung in einem Wald mitten in Bayern vor mir, das heißt: schlechte Internetverbindung, eine lange Zugfahrt und nach einem XXL- Tag mit fachlichem Input keinen Nerv für Abende vor dem Fernseher. Ein Hoch auf meinen E-Reader! Aber was genau hat mich beim Klappentext so überzeugt, dass ich den blöden Titel ignorieren konnte? Weiterlesen

cover das geheime laecheln the booklettes

Bettina Storks: Das geheime Lächeln

Ich glaube, ich hatte dieses Buch mindestens vier Mal in den Händen, bevor ich es dann endlich mitgenommen habe. Keine Ahnung, was mich vorher immer daran hinderte, aber diesmal war wohl endlich die richtige Zeit, die richtige Stimmung oder es war kosmische Bestimmung…nein, Quatsch. Ich hatte einfach Bock drauf. Schuld war der Klappentext, den ich ja tatsächlich immer wieder auch lese und mir dann genau überlege, ob ich mir vorstellen kann, genau mit diesem Buch abends einzuschlafen- denn sind wir mal ehrlich, das passiert mir so ziemlich fast täglich. Auf dem Cover sehen wir also eine Frau im grünen Mantel, die den Leser leicht anlächelt, im Hintergrund eine Stadtszene. Sieht also schonmal sehr mysteriös aus, dann on top dieser Titel. Ich kann schon verraten: dieses Cover hat absolut nichts mit der weiteren Story zu tun.  Weiterlesen

colgan-weihnachten in der kleinen bäckerei-the booklettes-rezension

Jenny Colgan: Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Ich muss sagen, ich habe es wirklich einfach alles hintereinander weg gelesen. Angefangen hat alles mit meiner Dienstreise und dem absoluten Ausnahmezustand- kein Buch dabei! Horror! Ein Hoch auf den E-Reader, den ich zu Weihnachten bekommen hatte, und der super in meine Handtasche passt. Eigentlich wollte ich nur einen Roman lesen, rausgekommen ist am Ende eine ganze Buchreihe. „Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg“ ist nun der dritte, und bisher letzte Teil der Geschichte von Polly, die auf Umwegen auf einer Insel in Cornwall landete, und in einer alten Bäckerei süße Schweinereien an die Leute bringt. Ich war sehr skeptisch, was nach dem letzten Buch noch inhaltlich passieren sollte. Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende? Weiterlesen

the booklettes-cover-ereader-sommer in der kleinen bäckerei

Jenny Colgan: Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Dieses Buch schreit doch förmlich nach Urlaub! Sommer im Titel, Sommer auf dem Cover, Sommer im Herzen- oder so ähnlich. Ich habe ja bereits erwähnt, wie ich zur Buchreihe der „Kleinen Bäckerei“ kam, quasi wie die Jungfrau zum Kinde (das wollte ich schon immer mal schreiben). Nun war ich schon mal angefixt von Pollys Geschichte, kannte alle auf Mount Polbearne, wo sie lebt, schon beim Namen und wusste, was ich von wem halte. Kurzum, ich wollte natürlich unbedingt wissen, wie es weitergeht. Nachdem der Roman beim ersten Teil aus der Not heraus auf dem Kindle landete, weil ich auf Dienstreise war und kein Buch zur Hand hatte, habe ich mich diesmal also bewusst dafür entschieden einfach direkt so weiter zu machen, auch wenn ich nach wie vor großer Fan von Hardcovern bin. Die Frage ist aber: ging auch Pollys Geschichte so weiter, wie ich es erwartete? Weiterlesen

cover-the booklettes-rezension-die kleine bäckerei am strandweg

Jenny Colgan: Die kleine Bäckerei am Strandweg

Es gibt Bücher, die begegnen einem überall. Egal, in welchem Buchladen man sich herumtreibt, egal, ob virtuell oder in der Buchhandlung des Vertrauens vor Ort. Da liegen sie, warten auf dich, sind einfach in jeder Auslage zu finden und jede Werbung springt dich förmlich an. So ging es mir vor einiger Zeit mit „Die kleine Bäckerei am Strandweg“. Selbst online wurde mir ständig Werbung dafür angezeigt. Ich war tatsächlich sogar schon leicht genervt von dieser „Überpräsenz“. Dann kam Tag X: Dienstreise, Zugfahrt, sechs Stunden Zeit und ein E-Reader. Nach ewigem Scrollen im Shop, blieb ich dann doch ausgerechnet dort hängen. Ja, da kann ich es nur wiederholen: ich bin manchmal echt ein Werbeopfer! Zu dem Zeitpunkt wusste ich gar nicht, dass es eine Buchreihe ist, sondern fing einfach an zu lesen… Weiterlesen

Vengeance Is His Hörbuch Audible Rezension Bewertung Cover App Buch Buchrezension Buchempfehlung The Booklettes Mia Kingsley

Mia Kingsley: Vengeance is His (Hörbuch)

Passiert euch das oft? Dass ein Buch sich als etwas komplett anderes entpuppt als zunächst von euch vermutet? Versteht mich nicht falsch, Überraschungen oder gelungene Wendungen sind gut und wichtig damit das Ganz auch spannend bleibt. Aber so eine Überraschung wie mit „Vengeance is His“ hatte ich bis heute sehr selten. Ob es nun eine positive oder negative Überraschung für mich war, erfährt ihr hier. 

Weiterlesen

audible app test vergleich vs bookbeat the booklettes Hörbuch Hörbücher abo Blog Blogger

Audible vs. BookBeat

Seit einigen Monaten bin ich ein großer Hörbuch-Fan. Wie einige bereits von euch wissen, bin ich durch die Pendelei auf die Idee gestoßen Hörbücher zu hören.  So wird die langweilige Fahrt wenigstens etwas spannend. Normalerweise halte ich nicht viel von alternativen Möglichkeiten Bücher zu lesen. Ich bin weder ein Fan von E-Books, noch hatte ich jemals zuvor ein Hörbuch gehört. Okay, außer als Kind eine „Die ??? Fragezeichen“ Kassette. Aber ansonsten, lese ich Bücher lieber auf die „altmodische“ Art. Doch nachdem ich nun sowohl Audible als auch BookBeat getestet habe, fasse ich euch gerne meine Erfahrungen zusammen und nenne euch meinen eindeutigen „Gewinner“.  Weiterlesen

rosie walsh-ohne ein einziges wort-cover-küche-the booklettes

Rosie Walsh: Ohne ein einziges Wort

Ohne ein einziges Wort-cover-rosie walsh-the booklettes-bettWenn man sich gerade erst kennengelernt hat, ist alles noch neu und aufregend. Man will so viel Zeit wie möglich mit dem anderen verbringen und sich besser kennenlernen. Das ist ja alles gut und schön- was passiert aber, wenn der andere nach nur einer gemeinsamen Woche auf einmal sich nicht mehr meldet? Hat es da jemand nicht ernst gemeint? Ein unzuverlässiger Playboy, der zweigleisig fährt? Soll es ja tatsächlich geben…aber was ist, wenn man sich das partout nicht vorstellen kann, weil sich einfach alles so perfekt angefühlt hat? Ich habe „Ohne ein einziges Wort“ für euch gelesen! Weiterlesen

Karen Swan Ein Sommer in den Hamptons Buchtipp Rezension The Booklettes

Karen Swan: Ein Sommer in den Hamptons

Das neue Jahr ist erst ein paar Tage alt, wir haben noch immer einige Weihnachtsplätzchen übrig und sind quasi mitten im Winterblues angekommen. Wer hat schon Zeit und Muse und begibt sich zum Feierabend an die frische Luft oder zum Sport, um dagegen anzukommen? Jetzt mal von denen abgesehen, bei denen „Mehr Sport“ auf der Vorsatzliste ganz oben steht. Der Sommer ist jedenfalls gefühlt noch viel zu weit entfernt, der nächste Urlaub auch. Gut, dass Karen Swan uns mit in die Hamptons nimmt, einem Kleinod nahe New York, in dem sich alles im Sommer trifft, was Rang und Namen hat, oder ihn zumindest angeheiratet hat.  Weiterlesen

Anne Sanders Sommer zum Glück Rezension Buchtipp The Booklettes

Anne Sanders: Sommerhaus zum Glück

Wir tun etwas gegen den Januarblues! Wir holen für euch den Sommer zurück, mit Büchern, die nicht nur den Sommer im Titel tragen, sondern ihn beim Lesen auch direkt zu euch aufs Sofa bringen. Und wo wir schon beim Träumen sind: ich sage nur „Bed & Breakfast in Cornwall“. Na, habt ihr da auch die tollsten Bilder vor Augen? Die Klippen, das Meer, die pittoresken Häuser mit den historischen Fassaden. Bleibt jetzt genau dort, denn darum geht es in diesem Roman…und natürlich um die Liebe. Weiterlesen