bücherregal im buchladen book in bar in aix-en-provence

„Book in Bar“ – Café und Buchladen in Aix-en-Provence

Es gibt der Vergangenheit kein Urlaubsziel, bei dem ich nicht mindestens ein Mal in einem einheimischen Buchladen landete und somit mein Urlaubsbudget schmerzlich belastete. Da ich von Natur aus sehr neugierig bin, liebe ich es dort herumzustöbern, zu sehen, wer ebenfalls gerade die Regal durchforstet und wer mit den Experten vor Ort über Bücher fachsimpelt. Das Schöne am Urlaub ist ja auch, dass man keine Verpflichtungen hat und sich einfach treiben lassen kann. Darum trieb mich das französische „laissez-faire“, und auch die heiße Mittagssonne, von der Flaniermeile Cours Mirabeau in die kühleren Gassen von Aix-en-Provence, wo ich durch die typischen kleinen Läden und Boutiquen bummelte und ein verstecktes Schmuckstück fand.

Internationaler Buchladen und Café mit Wohnzimmeratmosphäre

Das „Book in Bar“ ist von außen recht unscheinbar. In der Rue Joseph Cabassol gelegen, weist das Schild mit dem Teekessel und den Büchern sowie das Namensschild auf das Café hin. Im Inneren wird aber schnell klar, dass man hier für eine Weile seine Sorgen, und auch die Zeit vergessen kann. Wohin man sich auch umschaut, überall stehen und liegen Bücher. In Regalen, auf der Theke, auf Sideboards. Dazwischen weisen Poster auf Neuerscheinungen hin oder auf eine anstehende Veranstaltung. Der Laden erstreckt sich über mehrere Etagen. Es stehen Sessel, Stühle und verschiedene einladende Tischarrangements aus dunklem Holz, und Lampen mit gemütlichem Licht bereit, um sich dort für eine Weile niederzulassen. Auf kleinen Wimpeln stehen interessante Informationen zu Autoren, über das Lesen an sich oder Buchinspirationen. Apropos Inspiration, die gibt es hier ausreichend. Kein Wunder bei der Masse an fremdsprachigen Büchern. Bei acht verschiedenen Sprachen habe ich aufgehört zu zählen und konzentrierte mich lieber auf meinen Tee und die von mir ausgewählten Bücher, die vor mir lagen.

 

 

 

Was einige Buchhandlungsketten bereits versuchen zu vereinen, gelingt hier auf sehr natürliche und gemütliche Weise: das Lesen und Kaffee trinken miteinander verbinden. Willkommen ist, wer Ruhe und Buchinspiration sucht, aber auch ins Gespräch kommen möchte. Während ich mich über eine große Auswahl englischsprachiger Bücher freute,  eine kleine Seltenheit in Frankreich, wird das Café mit seinen verwinkelten, gemütlichen Ecken scheinbar auch für Unterricht genutzt. Am Tisch im Eingangsbereich verbesserte eine Amerikanerin ihr Französisch mit einem Lehrer und hunderten von Karteikarten, während direkt neben mir mehrere Mädchen scheinbar für eine schwere Abschlussprüfung lernten. Das Fluchen konnte ich auch ohne entsprechende Vokabeln verstehen. Für die Pause zwischendurch werden an der Selbstbedienungsbar neben diversen Tee- und Kaffeespezialitäten, Smoothies und Säften weitere Leckereien, wie z.B. Muffins und Cookies angeboten, auch zum Mitnehmen. Wer ganz in seiner Lektüre abtauchen will, bekommt seine Bestellung sogar an den Platz gebracht.  Das „Book in Bar“ ist ein Ort des Zusammenkommens. Darum finden hier regelmäßig Lesungen, Vorträge und auch Treffen von Buchclubs statt. Wie die freundliche Angestellte mir erzählt, werden auch Kinder schon früh hier willkommen geheißen, um ihnen das Leser näher zu bringen.

Die große Auswahl und die entspannte Atmopshäre haben dafür gesorgt, dass ich tatsächlich länger als geplant in meinem Sessel saß und die Stadt draußen komplett ausblendete. Dieser Laden war für mich eine Überraschung, die ich nur zu gern an euch weitergebe. Wer in Aix-en-Provence ist, sollte dort unbedingt in die Welt der Bücher eintauchen. 

 

„Book In Bar“

4 rue Joseph Cabassol,

13100 Aix-en-Provence

 

 

 

 

 

 

 

the booklettes-buecherliebe-leipziger buchmesse

#LBM19: The Booklettes auf der Leipziger Buchmesse

Es gibt Termine, auf die freut man sich schon seit einer halben Ewigkeit. Sie werden im Kalender markiert und dann werden die Tage gezählt. So ist es auch mit dem Besuch auf der Leipziger Buchmesse. Wir haben euch schon einmal im letzten Jahr mitgenommen, als ich dort unterwegs war, quasi die „kleine Schwester“ der Frankfurter Buchmesse.  Ich bin sowieso ein Fan von Leipzig, habe dort selbst einige Jahre gelebt und bin auch jetzt häufig dort. Es ist einfach nur logisch, dass ich meine Lieblingsstadt mit meinem Lieblingshobby vereine. Im letzten Jahr machten es Schnee und Eis schwer anzureisen, ganze Züge fielen aus oder mussten umkehren. Irgendwie blieb die Stimmung auch etwas auf der Strecke. Meine persönlichen Highlights und einige Eindrücke bekommt ihr jetzt! Weiterlesen

Feminismus Thementisch Ofelia Buchliste Buchtipps Buchempfehlungen The Booklettes

Buchliebe: Feminismus

Während meines Besuches auf der Frankfurter Buchmesse 2018 hat mich ein ganz bestimmtes Thema nicht mehr losgelassen: Feminismus. Wieso habe ich mich nicht schon viel früher mit dem Thema beschäftigt? Ich verehre doch starke Frauen die ihre Stimmen erheben und für etwas kämpfen. Ich stehe doch selbst voll und ganz hinter der Vorstellung, dass Frauen in jeglicher Hinsicht ein Recht auf Gleichberechtigung haben sollten. Traurig genug, dass dieses Thema noch immer diskutiert werden muss. Nach der Buchmesse bin ich noch auf einige interessante Bücher gestoßen, die ich mir auf jeden Fall noch kaufen werde. Neugierig? Weiterlesen

Leseliste Ofelia The Booklettes FBM

Buchliebe: Ofelias „After-Buchmesse-Leseliste“

Ich konnte es nicht lassen.. In meinem Beitrag „Frankfurter Buchmesse – Teil 2“ hatte ich ja bereits gestanden, dass ich nicht widerstehen konnte. Am zweiten Messetag spazierte ich mit einer schweren Tragetasche aus den Frankfurter Messehallen. Und dennoch habe ich, nicht JEDES Buch mitgenommen, dass ich interessant fand. Zum Glück! Dennoch habe ich hier einmal meine „After-Buchmesse-Leseliste“ für euch zusammen gefasst. Vielleicht ist das ein oder andere Buch auch für euch dabei?  Weiterlesen

Frankfurter Buchmesse After FBM Leseliste Buchliste

Buchliebe: Isas „After-Buchmesse-Leseliste“

Für mich ist eine Buchmesse vergleichbar mit einer Tupperparty. Ich war zwar noch nie auf einer und habe es in naher Zukunft auch nicht vor, aber so stelle ich mir eine vor. Gleichgesinnte unter sich, ein Thema, um das sich alles dreht, wahnsinnig viel Spaß und am Ende gehen alle total zufrieden nach Hause, meistens mit weniger Geld in der Tasche und dafür einer gewissen Ausbeute.

Ofelia und ich haben uns in diesem Jahr die volle Dröhnung Tupperware…äh…Bücher gegeben, auf der Frankfurter Buchmesse. Für meinen Kontostand war es ein Glücksfall, dass man erst am letzten Messetag, an dem nur noch Ofelia vor Ort war, direkt am Stand auch etwas kaufen konnte. So habe ich mich „nur“ mit sehnsüchtigen Blicken durch die Massen gewühlt und mir eine ellenlange „Wunschleseliste“ erstellt.  Weiterlesen

Frankfurter Buchmesse 2018 Review Teil 2 Ofelia Isa The Booklettes

Buchliebe: Frankfurter Buchmesse – Teil 2

Nach der anstrengenden Ankunft in Frankfurt und dem aufregenden ersten Messetag, machte ich mich an dem Sonntag leider ohne Isa, erneut auf den Weg zur Frankfurter Buchmesse 2018. Ich platze vor Aufregung endlich die entdeckten Bücher zu kaufen und noch einmal die Stände der Verlage durch durchstöbern zu können. Geschenke für Freunde und Familie durften nicht fehlen, aber auch einige Vorträge wollte ich mir auch am zweiten Tag nicht entgehen lassen. Was ich genau alleine am Messetag 2 erlebt habe, erzähle ich euch jetzt im Detail.  Weiterlesen

Buchliebe: Frankfurter Buchmesse – Teil 1

Was für ein Wochenende! Tausende Bücher, Buchfans, Autoren, Cosplayer, Promis- und „The Booklettes“ mittendrin. Spätestens seit der Leipziger Buchmesse  war für uns klar, dass wir uns die ganz große Buchsause in Frankfurt nicht entgehen lassen werden! Es fühlte sich tatsächlich auch ehrlicherweise ein wenig an wie Klassenfahrt: große Vorfreude, Unterwegs sein, (irgendwann nach x Stunden Verspätung mit der Bahn) Ankommen, viel Gegacker und eine Menge Spaß dank unseres liebsten Hobbies. Mit unseren Laufschuhen ausgestattet, haben wir uns für euch zwei Tage lang mitten ins Getümmel auf der Frankfurter Buchmesse gestürzt. Die fast 30 km, die wir in dieser Zeit zurückgelegt haben, waren tatsächlich auch wirklich knackevoll gepackt mit Eindrücken, die wir euch nachfolgend zeigen.

Weiterlesen

Ein Sommer in den Hamptons Taschenbuch Buchcover Buchtipp

Buchliebe: Isas Sommerbücher 2018

YAY! Endlich Sommerferien! Naja, zumindest für die Schüler in Deutschland- leider noch nicht für mich. Bis zu meinem Urlaub sind es noch ewig lange zwei Monate. Bis dahin  versuche ich jeden Sonnenstrahl einzufangen und jede freie Minute auf einer Wiese, wahlweise Balkon oder Terrasse, mit der Nase in einem Buch zu verbringen. 

In diesem Jahr werde ich mir sowohl einige Bücher auf meinen E-Reader packen als auch auf die klassische Variante zurückgreifen. Das hat ganz einfach praktische Gründe, denn in der Vergangenheit habe ich immer die berühmte „Büchertasche“ mit mir rumgeschleppt- und sei das Urlaubsziel noch so weit und die Anreise noch so kompliziert. Das war auf Dauer weder für meine permanten Schulter-Nacken-Verspannungen, noch für den Stauraum im Kofferraum praktikabel. Also auf ein Neues in der rückenfreundlichen E-Reader/Klassik-Version. Was ich lesen werde, erfahrt ihr jetzt!  Weiterlesen

LITBLOG18_OFELIA_THEBOOKLETTES

Buchliebe: Ofelia bei der #LBC18

Die Mail kam sehr unerwartet, doch die Freude war umso größer. Drei Tage vor der LitBlog Convention2018 in Köln bekam ich doch noch ein Ticket für die Bloggerkonferenz. YEAH! Nach nur vier Stunden Schlaf, machte ich mich an dem schwülen Samstagmorgen auf den Weg zur Bastei Lübbe. Was mich dort erwartet hat und ob ich die Convention anderen Bloggern empfehlen kann, erfahrt ihr hier.  Weiterlesen