cover-eine teestube zum verlieben-nadin maari-the booklettes-rezension

Nadin Maari: Eine Teestube Zum Verlieben

Ich habe eine liebe Freundin, die ich leider viel zu selten sehe, weil sie in der Schweiz lebt (Hallo, Liane! Du wirst hier sehr vermisst!). Kurz nach Weihnachten erreichte mich ein Überraschungspaket von ihr, das mich wirklich sehr gerührt hat. Sie weiß tatsächlich immer, wie es mir gerade geht- das ist wirklich Gold wert. Darum wundert es mich nicht, dass sie mit dem Inhalt des Pakets den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Da ich leider eine Weizenunverträglichkeit habe, ist es für mich oft schwer, etwas Süßes wie z.B. Kuchen in Cafés oder auf Familienfeiern zu finden. Eine super Lösung dafür sind tatsächlich Macarons, die meist aus Mandelmehl hergestellt werden und von mir förmlich inhaliert werden, nicht nur im Urlaub in Frankreich. Das ist ja alles gut und schön, aber was hat das eigentlich mit einem Roman zu tun?

Wie bereits erwähnt, habe ich ein Überraschungspaket geschickt bekommen. Darin war u.a. ein Backbuch mit Rezepten enthalten, um Macarons selbst herzustellen, inklusive nötigem Equipment. Die ersten Versuche gibt`s bald auf unserem Instagram-Account in der Story zu sehen. Außerdem lag dem Paket quasi der Roman passend zum Thema bei, „Eine Teestube zum Verlieben“ von Nadin Maari. 

Macarons, Tee und eine Lebenskrise

schneidersitz-the booklettes-cover eine teestube zum verlieben-teetasseMiela lebt in Berlin mit ihrem Fotografen-Freund und arbeitet, genau wie er, bei einer Frauenzeitschrift als Konditorin. Als sie ihn beim Fremdgehen erwischt, passt das wunderbar in ihre Serie von „Alles läuft schief“, denn im Job scheint sie es niemandem Recht machen zu können. Sie quartiert sich bei der besten Freundin ein und findet durch einen Zufall einen kleinen Innenhof, mitten in Berlin, mit kleinen, besonderen Läden- mittendrin das Café „Teetässchen“. Als sich die Chance auf eine berufliche Auszeit anbietet, beschließt Miela der angestaubten Teestube mit ihren Konditorkünsten, besonders ihren kreativen Macaronrezepten, wieder neues Leben einzuhauchen und den Kampf gegen den fiesen Vermieter anzutreten, der daraus lieber eine Disco machen will. Plötzlich scheint auch der attraktive Unterstützer und Architekt Henrik nicht der zu sein, für den er sich ausgibt…

Fazit: Seichte Unterhaltung mit etwas Herzschmerz

Ein Wunderschönes Setting dank verträumter Teestube, das Weltrettungs-Syndrom der Protagonistin und dann auch noch eine herzergreifende Liebesgeschichte. Es könnte alles so schön sein und dennoch fehlt mir hier eindeutig Tiefe auf jeder Ebene. Konflikte werden erschreckend schnell gelöst, schwierige Umstände werden wie durch Zauberei weggewischt und scheinbar geht es nur darum, dass man die richtigen Leute kennt. Wenn mein eigenes Leben so einfach wäre, hätte ich definitiv weniger Sorgen. Wirklich zu kämpfen hat die Protagonistin scheinbar nur bei der Entscheidung, was sie als nächstes backen soll. Die Autorin hat definitiv den Fokus eher auf die Macaron- und Backkreationen gelegt, die am exklusivsten und leckersten klingen. Da hilft es auch nicht, dass ständig neue Charaktere auftauchen, nur kurz gestreift werden, bzw. nicht weiter präsentiert werden, und dann als schnöde Randfiguren fungieren. Hätte sie die Kreativität mal lieber in den Plot gelegt, würde die Geschichte definitiv mehr Schwung haben, mehr unerwartete Wendungen oder tatsächlich mal einen realen Konflikt, den der Leser auch persönlich gut nachvollziehen kann- selbst, wenn dann das Bild der heilen Welt ins Wanken gerät. Ein bisschen zu viel Zuckerguss, etwas zu viel Geschmachte und zu wenig Realität sorgen dafür, dass diese Teestube mir zwar in Erinnerung bleibt, aber leider nicht ganz so positiv, wie ich es mir bei der guten Vorlage gewünscht habe. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s