rosie walsh-ohne ein einziges wort-cover-küche-the booklettes

Rosie Walsh: Ohne ein einziges Wort

Ohne ein einziges Wort-cover-rosie walsh-the booklettes-bettWenn man sich gerade erst kennengelernt hat, ist alles noch neu und aufregend. Man will so viel Zeit wie möglich mit dem anderen verbringen und sich besser kennenlernen. Das ist ja alles gut und schön- was passiert aber, wenn der andere nach nur einer gemeinsamen Woche auf einmal sich nicht mehr meldet? Hat es da jemand nicht ernst gemeint? Ein unzuverlässiger Playboy, der zweigleisig fährt? Soll es ja tatsächlich geben…aber was ist, wenn man sich das partout nicht vorstellen kann, weil sich einfach alles so perfekt angefühlt hat? Ich habe „Ohne ein einziges Wort“ für euch gelesen!

 Autor: Rosie Walsh

Verlag: Goldmann Verlag

Bewertung: 3,5 von 5 Sterne

Liebe, Liebe, Liebelei….

Nein, das Buch hat nichts mit dem Schlager „Tanze Samba mit mir“ zu tun, aber darin heißt es „…morgen ist sie vielleicht vorbei!“ Wie auch der Titel des Romans erahnen lässt, ist irgendetwas passiert und irgendjemand ist darin involviert, der eben „ohne ein einziges Wort“ ging. Damit könnte die Story eigentlich schon zu Ende erzählt sein und wir könnten noch ewig weiter spekulieren. Ich fasse kurz die Fakten zusammen.

Sarah lebt in den USA und lernt ausgerechnet bei einem Heimaturlaub in England DEN Mann kennen, er scheint einfach perfekt. Attraktiv, witzig, handwerklich begabt und scheinbar hat er auch noch etwas in der Birne. Und wir denken ja genau dann immer „Da muss es doch einen Haken geben!“. Gibt`s auch. Nach einer gemeinsamen Woche mit einem Himmel voller Geigen, verabschiedet sich Eddie in einen schon länger geplanten Urlaub. Soweit, so gut. Von diesem Moment an, meldet er sich allerdings nicht mehr. Keine SMS, keine Anrufe, keine Bewegung in den sozialen Netzwerken. Ein Weiberheld, der nur mit ihr gespielt hat? Unmöglich! Nicht nach dieser intensiven Zeit! Das kann einfach nicht sein. Sarah kann und will es einfach nicht glauben, dass sie auf einen Blender reingefallen ist, auch wenn ihr gesamtes Umfeld ihr rät ihn einfach zu vergessen. Eddies Funkstille hat allerdings Gründe, die in der Vergangenheit der beiden liegen, denn sie verbindet mehr, als Sarah zu dem Zeitpunkt ahnt. Eines der schlimmsten Erlebnisse ihres Lebens war auch für Eddies Lebensweg traumatisch. Soll es das wirklich gewesen sein? Und warum ist Sarah scheinbar für die Depression von Eddies Mutter verantwortlich?

Fazit: Ohne ein einziges Wort

Mich hat das Cover des Romans zunächst angezogen und, dass in vielen Buchläden schon fast agressiv dafür mit Plakaten geworben wurde. Ich bin so ein Werbeopfer! Und ich habe ja schon öfter gesagt, dass ich dickere Bücher mag, ab ca. 300 Seiten bin ich happy- hier hatte ich sogar über 500. Nach den ersten Kapiteln habe ich meiner Mutter grob von der Story erzählt, die ich bis dahin in meinem Kopf zusammengesetzt hatte. Sie wollte gleich wissen, wie es wohl weitergeht und will sich das Buch jetzt auch von mir ausleihen. Das sagt eigentlich schon alles. Ich habe quasi von den ersten Seiten an mitgerätselt, wie sich wohl alles aufklären kann. Jedes kleines Puzzlestück regt zum Nachdenken an, der Leser spinnt weiter, ob diese eine kleine Info vielleicht zum Ende des Rätsels führen könnte. Ich habe mir SO sehr ein Happy End gewünscht und, dass sich alle täuschen. Zwischendurch habe ich mit allem gerechnet, auch mit Mord oder sehr dramatischen Entwicklungen, die schon fast hollywoodreif sind. Ich möchte das Ende natürlich nicht vorgreifen, aber kurz noch einmal meinen Leseeindruck zusammenfassen. Meist spannend, wenige langatmige Passagen, stimmiger Plot und sympathische Charaktere mit Ecken und Kanten. Etwas verwirrend waren anfangs die Zeitsprünge, bzw. die Perspektivwechsel, die später dazu kommen. Auch wenn ich bereits sehr früh richtig vermutet habe, was hinter Eddies Verschwinden steckt, gab es doch noch mal einen kleinen Twist in der Handlung, der mich überraschte.  Ich kann keine volle Punktzahl geben, da ich irgendwie noch etwas mehr erwartet habe und die besagten Zeitsprünge mich ab und zu verwirrt haben.rosie walsh-ohne ein einziges wort-cover-küche-the booklettes

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s