lori nelson spielman-romane-cover-the booklettes

Lori Nelson Spielman: Heute schon für morgen träumen

Es war ein Glücksgriff damals in meinem Lieblingsbuchladen in Füssen. Die freundliche Fachverkäuferin riet mir einen Roman von der mir unbekannten Autorin Lori Nelson Spielman zu lesen. Es war „Morgen kommt ein neuer Himmel“. Buntes Cover, langer Autorenname. Ich begann zu lesen…und las…und las…und hörte nicht mehr auf, bis ich an nur einem Wochenende den Roman komplett durch hatte und mir am Montag darauf sofort „Nur einen Horizont entfernt“ besorgte. Seitdem habe ich auf jede Neuerscheinung hingefiebert, stets mit der Haltung, dass doch jeder Autor durchaus mal daneben liegt und nicht immer meinen Geschmack treffen kann. „Heute schon für morgen träumen“ erschien erst 2018, auf der Frankfurter Buchmesse konnte ich nicht daran vorbeigehen. Ich habe es für euch gelesen! Ob meine Spielman-Liebe nun zu einem Ende fand, erfahrt ihr in der aktuellen Rezension.

Autor: Lori Nelson Spielman

Verlag: Krüger Verlag

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Italien, Amore und Familiendramen

Zwei Frauen, zwei Lebensgeschichten, eine italienische Familie. Emilia lebt in New York, wächst in der Bäckerei ihres italienischen Familienbetriebes auf, ihre Mutter stirbt, als sie noch klein ist. Von da an steht sie unter der Fuchtel ihrer mürrischen „Nonna“, führt ein unscheinbares und vorgeprägtes Leben. In ihrer Familie gibt es den „Fluch der Zweitgeborenen“, die zweitgeborene in der Familie bleibt alleinstehend und ohne Kinder. Emilia will es nicht zugeben, aber genau wie ihre Cousine Luciana hat sie Angst, dass der Fluch nie gebrochen wird und sie allein bleibt, denn mit den Männern haben sie beide so ihre Probleme. Das, was Emilia zu wenig an den Tag legt, bringt Luciana gefühlt für ein ganzes Dorf mit.

lori nelson spielman-heute schon für morgen träumen-the booklettes-rezension

Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt, als sie Post von ihrer Großtante „Poppy“ bekommt, der Paradiesvogel der Familie. Schräg angeschaut, nicht gern gesehen, Tabuthema. Ausgerechnet Emilia und Luciana werden von ihr eingeladen, sie auf eine Reise durch Italien zu begleiten, die sie zu ihrem 80. Geburtstag unternehmen will. Offiziell will sie angeblich den „Fluch“ brechen, aber eigentlich hat die eigenwillige Tante einen ebenso besonderen Plan, den sie umsetzen will. Wie wir ja wissen, haben ältere Damen so einige Geheimnisse, besonders wenn es um Männer und die große Liebe ihres Lebens geht. Emilia hat keine Ahnung, dass diese Reise nicht nur ein Geschenk für ihre Großtante ist, sondern auch ihre Zukunft, und ihre Rolle in der Familie, gewaltig beeinflussen wird. 

Fazit: Heute schon für morgen träumen

Ich war schnell in Emilias Welt, mochte sofort ihre „Nonna“ nicht, fand ihre Schwester Daria seltsam verspannt und hatte dagegen gleich eine Schwäche für die quirlige Tante Poppy, die trotz hohen Alters noch immer an die Liebe und ihr eigenes Happy End glaubte. Ich mochte die Idee, dass sie die wohl letzte Reise in ihrem Leben mit zwei sehr verschiedenen jungen Frauen ihrer Familie antritt, um ihnen auch ihre Wurzeln in Italien zu zeigen. So viel Interesse an der eigenen Person bekommt man sicher selten heutzutage von einer älteren Generation, die „die jungen Leute“ meistens in deren Verhalten nicht verstehen oder sich wenig für deren persönliche Entwicklung interessieren. Poppy ist meinen Augen ein Glücksfall für Emilias Leben. Sie kitzelt das Beste aus ihr heraus, bringt sie dazu, sich Gedanken über die Liebe und ihre Zukunft zu machen. Was will ich wirklich? Wo gehöre ich hin? Welcher Mann kann mich glücklich machen? Die großen, üblichen Fragen des Lebens einer Frau zwischen 20 und 30 werden hier gestellt. Klammheimlich hört man als Leserin in sich hinein, als ob Frau Spielman mich regelrecht darauf stupsen will auch mein Leben zu hinterfragen. 

Alles ist möglich! Das ist Poppys Mantra, das sie Emilia mit auf den Weg geben will und auch das, was der Leser während der Entwicklung des Plots mitnimmt. Mit diesem guten Gefühl im Bauch habe ich gern das Buch beendet- und vorher wieder einmal jede Seite gern gelesen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s