Ein Sommer in den Hamptons Taschenbuch Buchcover Buchtipp

Buchliebe: Isas Sommerbücher 2018

YAY! Endlich Sommerferien! Naja, zumindest für die Schüler in Deutschland- leider noch nicht für mich. Bis zu meinem Urlaub sind es noch ewig lange zwei Monate. Bis dahin  versuche ich jeden Sonnenstrahl einzufangen und jede freie Minute auf einer Wiese, wahlweise Balkon oder Terrasse, mit der Nase in einem Buch zu verbringen. 

In diesem Jahr werde ich mir sowohl einige Bücher auf meinen E-Reader packen als auch auf die klassische Variante zurückgreifen. Das hat ganz einfach praktische Gründe, denn in der Vergangenheit habe ich immer die berühmte „Büchertasche“ mit mir rumgeschleppt- und sei das Urlaubsziel noch so weit und die Anreise noch so kompliziert. Das war auf Dauer weder für meine permanten Schulter-Nacken-Verspannungen, noch für den Stauraum im Kofferraum praktikabel. Also auf ein Neues in der rückenfreundlichen E-Reader/Klassik-Version. Was ich lesen werde, erfahrt ihr jetzt! 

Ja, ich bin urlaubsreif! Das können diverse Menschen in meinem direkten Umfeld bestätigen, übrigens auch mein Spiegelbild. Bis es im September endlich soweit ist, halte ich mich mit Lesen bei Laune und zähle die Tage rückwärts. 

In diesem Jahr wird es zum ersten Mal nicht die berühmte „Büchertasche“ geben, die ich von A nach B in jedem Urlaub mit mir rumgeschleppt habe. Meistens waren darin vier bis sechs Bücher enthalten, eher die von der ganz dicken Sorte, es soll mir ja nicht das Lesefutter ausgehen und am Ende stehe ich im Nirgendwo an einer Tankstelle in Frankreich und versuche mit meinem Mini-Wörterbuch französische Schnulzen zu übersetzen. Nicht mit mir! Darum wird jetzt vorgesorgt! Erstens habe ich mittlerweile einen E-Reader, der auch die ganz dicken Brocken unterbekommt und dabei herrlich rückenschonend schlank bleibt, und zweitens lese ich quasi schon „vor“. Bevor ich in den Urlaub fahre, habe ich schon einige Romane hinter mir und nehme nur noch eine der dünneren Buchversionen und besagten E-Reader mit. Ha! Gewusst wie! Eine Auswahl dessen, was mir im Sommer 2018 vor die Nase kommt, findet ihr hier.

Karen Swan – Ein Sommer in den Hamptons

Cover Karen Swan, Ein Sommer in den Hamptons, The BooklettesAllein das Cover schreit nach Urlaub! Diese Farben, das Meer und Glitzerschrift! Ich bin ja so leicht zu ködern. Und dann werden auch noch die berühmten „Hamptons“ erwähnt, der Ort, an dem sich die Reichen und Schönen New Yorks im Sommer zurückziehen, um sich auf Parties zu tummeln, am Champagner zu nippen und sich dem Getratsche der Upper Class hinzugeben. Herrlich! Bisher weiß ich so viel über den Inhalt: sitzengelassene Frau wird spontan in die Hamptons eingeladen und erlebt dort wohl DEN Sommer schlechthin. 


Celeste Ng – Kleine Feuer überall

Cover Celeste Ng Kleine Feuer überall, The BooklettesIch bin ein großer Reese Witherspoon-Fan. Wer die Schauspielerin nicht kennt, hat wirklich etwas verpasst. Sympathisch, Südstaaten-Charme ohne Ende und dann kann die Frau sogar noch was in ihrem Fach! Etwas, das wenige wissen ist, dass sie selbst Mitglied in einem Buchclub ist (oder jedenfalls tut sie zumindest auf ihren Social Media-Kanälen so). Dort hat sie verraten, dass sie sich an die Verfilmung dieses Romans heranwagen will. Auch hier wieder: ich bin so leicht zu ködern! Ich habe mir natürlich, und nur deshalb, dieses Buch besorgt und möchte jetzt unbedingt wissen, was daran so besonders ist- außer dem sehr besonderen Nachnamen der Autorin, den man übrigens „Ing“ ausspricht (Besserwisser-Modus Off).


Anne Sanders – Sommerhaus zum Glück

Cover Sommerhaus zum Glueck, Anne Sanders, The BooklettesIch will ehrlich sein. Ich klebe berufsbedingt den ganzen Tag am PC-Bildschirm und lese teils sehr fachlich spezifische Texte, wo ich mich hineinfuchsen muss. Ihr kennt das, irgendwann ist einfach mal Schluss und die Synapsen scheinbar überreizt. Es geht nichts mehr rein. Wenn ich jetzt in Urlaubsstimmung bin, möchte ich keine krassen und verwobenen Stories lesen, wo man sehr mitdenken muss und alles irgendwie hochtrabend daher kommt. Sommerhaus zum Glück scheint alles mitzubringen, was ich mir jetzt wünsche. Eine einfache, aber dennoch ansprechende Geschichte, die in England spielt. Es gibt etwas fürs Herz, etwas Dramatik und die große Frage: wird die Protagonistin am Ende tatsächlich alles haben- Glück im Job und in der Liebe? 

Isa, The Booklettes, BloggerinWie gesagt, das ist natürlich nur eine Mini-Auswahl. Ihr erfahrt schon bald hier, wie mir die Bücher gefallen haben. Bis dahin versuche ich nicht jede Woche Nachschub zu kaufen, sonst müsste ich wohl doch wieder mit der „Büchertasche“ in den Urlaub fahren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s